10 beeindruckende Beispiele fĂŒr Gamification in Unternehmen

Inhaltsverzeichnis

10 beeindruckende Beispiele fĂŒr Gamification in Unternehmen

Gamification ist definitiv ein Trendthema in der Wirtschaft. Per Definition ist es die Verwendung von spielÀhnlichen Mechanismen und Elementen in nicht spielerischen Kontexten, um das Engagement der Nutzer zu fördern. In unseren Worten:


Arbeit macht mehr Spaß, wenn man sie mit einem gesunden Maß an Wettbewerb und spielerischen AktivitĂ€ten verbindet.

In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf 10 beeindruckende Beispiele von Unternehmen, die Gamification erfolgreich umgesetzt haben. Wir hoffen, dass diese Beispiele dich dazu inspirieren, Spiele in deinen eigenen Arbeitsplatz einzubauen!

Definition von Gamification – was ist das und wie können Unternehmen es effektiv nutzen?

Gamification ist ein Prozess, der dazu dient, alltĂ€gliche Aufgaben unterhaltsam zu gestalten, so dass Menschen dazu ermutigt werden, sich zu engagieren. Gamification-Aufgaben werden oft mit Ă€hnlichen Elementen wie in Videospielen gestaltet, z. B. mit Belohnungen und Bestenlisten, bei denen die Nutzer/innen Punkte, Marken oder Abzeichen sammeln, wenn sie eine Aufgabe erfĂŒllen.

Unternehmen setzen Gamification effektiv ein, wenn sie herausfordernde Aufgaben erstellen, die auf ihre Zielgruppen zugeschnitten sind, und greifbare Belohnungen fĂŒr ihre Leistung anbieten. Manche Implementierungen enthalten Minispiele oder bieten virtuelle Level oder Power-Ups, die den Nutzern das GefĂŒhl geben, etwas erreicht zu haben, und die LoyalitĂ€t zu ihrer Marke oder ihrem Produkt erhöhen.

Richtig eingesetzt, kann Gamification eine sehr effiziente Möglichkeit sein, Menschen zu belohnen, die mit den digitalen Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens interagieren, und gleichzeitig das Engagement insgesamt zu steigern.

Die Auswirkungen von Gamification in Unternehmen (Quelle: zippia.com)

Beispiele fĂŒr Gamification in der Wirtschaft – von Treueprogrammen bis zur Mitarbeiterschulung

1. Ford Motor Company

Die Ford Motor Company nutzt „gamifizierte“ Schulungsinstrumente im Rahmen des OnBoardings, um neuen Mitarbeitern ein besseres VerstĂ€ndnis fĂŒr ihre Produkte und Dienstleistungen zu vermitteln. Das macht es ihnen leichter, vom ersten Tag an voll durchzustarten – wichtig in einem Umfeld, in dem jede Sekunde zĂ€hlt.

2. Procter & Gamble

Ein weiteres großes Unternehmen, das fĂŒr seinen innovativen Einsatz von Spielelementen bekannt ist, ist Procter & Gamble, der grĂ¶ĂŸte KonsumgĂŒterhersteller der Welt. Das von P&G eingefĂŒhrte Programm „Connect and Develop“ ermöglicht es Teammitgliedern aus verschiedenen BĂŒros und Abteilungen, in virtuellen Umgebungen zusammenzuarbeiten, und die reale geschĂ€ftliche Herausforderungen simulieren. Das Ziel ist es, jedem Mitarbeiter mehr Verantwortung fĂŒr seine Arbeit zu ĂŒbertragen und ihn in die Lage zu versetzen, gemeinsam als Team kreativere Problemlösungen zu finden.

3. GE

GE ist ein weiteres Unternehmen, das Gamification einsetzt, um das Engagement und die ProduktivitĂ€t seiner Mitarbeiter zu steigern. Durch das Angebot von Abzeichen und Bestenlisten, mit denen der Fortschritt bei verschiedenen Aufgaben verfolgt werden kann, hat sich die Unternehmenskultur von einer Kultur des Wettbewerbs zu einer Kultur der Zusammenarbeit gewandelt – mit dem Ergebnis einer effektiveren Teamarbeit als je zuvor.

4. LinkedIn

Wie viele andere Unternehmen auf dieser Liste setzt auch LinkedIn intern Gamification ein, um seine Teammitglieder zu motivieren und ein GemeinschaftsgefĂŒhl bei der Arbeit zu schaffen. Eine besonders innovative Initiative des Unternehmens besteht darin, Schulungen ĂŒber ein Online-Spiel namens „Quest to Learn“, das den BeschĂ€ftigten hilft, die FĂ€higkeiten zu entwickeln, die sie fĂŒr ihre Arbeit brauchen.

5. Google

Google ist ein weiterer Technologieriese, der Gamification einsetzt, um Nutzer/innen dazu zu bringen, sich mit seinen Produkten und Diensten zu beschĂ€ftigen. Ein Beispiel ist das „Lucky Trivia“-Spiel in Google Mail, bei dem die Spieler/innen mit Punkten und Abzeichen belohnt werden, wenn sie Fragen beantworten, die mit ihren E-Mail-AktivitĂ€ten zusammenhĂ€ngen.

6. Rackspace-Hosting

FĂŒr einige Unternehmen geht es bei Gamification nicht nur darum, lustige AktivitĂ€ten fĂŒr die Mitarbeiter zu schaffen, sondern sie kann auch strategisch eingesetzt werden, um die Unternehmensziele zu erreichen. Rackspace Hosting, ein Unternehmen fĂŒr Cloud Computing und Hosting, nutzt Gamification-Techniken, um seinen Mitarbeitern zu helfen, ihre FĂ€higkeiten im Kundenservice zu verbessern. Im Rahmen des „Level Up to Customer Success“-Programms werden Teammitglieder aufgefordert, verschiedene Missionen zu erfĂŒllen, die ihr Wissen ĂŒber den Kundenservice testen. Das Ziel ist nicht nur, Punkte und Belohnungen fĂŒr den erfolgreichen Abschluss dieser Missionen zu gewinnen, sondern auch ein stĂ€rkeres GemeinschaftsgefĂŒhl unter den „Rackern“ zu schaffen, indem die Zusammenarbeit zwischen Teams und Abteilungen gefördert wird.

7. Brock & Co.

Der Online-HĂ€ndler setzt Gamification ein, um die Mitarbeiter zu gesundem Verhalten zu ermutigen – z. B. sich sportlich zu betĂ€tigen, sich gesund zu ernĂ€hren und Pausen zum Auftanken zu machen. Indem das Unternehmen seine Fortschritte mit Hilfe von kleinen Wettbewerben und Belohnungen wie Geschenkkarten oder Fitness-Trackern verfolgt, kann die Gesundheit der Mitarbeiter/innen verbessert werden, ohne die ProduktivitĂ€t zu beeintrĂ€chtigen oder die Arbeitsmoral zu senken.

8. Amazon

Ein weiterer Tech-Gigant, der Gamification als Mittel zur Förderung der Unternehmenskultur und zur Motivation der Mitarbeiter einsetzt, ist Amazon. ZusÀtzlich zu den internen Spielen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, andere Teams im Unternehmen herauszufordern, nutzt Amazon auch Spielmechanismen wie Abzeichen, Bestenlisten und Levels, um Ergebnisse zu motivieren und die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen zu fördern.

9. Nike

Ein weiteres Unternehmen, das Gamification erfolgreich zur Vermarktung seiner Marke eingesetzt hat, ist Nike. Der Sportartikelgigant hat ein mobiles Spiel namens Nike+ Fuelband entwickelt, das die Spieler/innen dazu ermutigt, von der Couch aufzustehen und aktiv zu bleiben. Durch die Verfolgung des Fortschritts anhand von Punkten konnte Nike den Absatz seiner beliebten Fitnessprodukte steigern – und gleichzeitig seine Kunden auf der ganzen Welt zu einem gesĂŒnderen Verhalten ermutigen.

10. Southwest Airlines

Southwest Airlines ist ein großer Akteur in der Airline-Branche, der Gamification einsetzt, um den Kundenservice effizienter zu gestalten. Mit einem intern entwickelten „Kompetenz“-Programm bietet das Unternehmen seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln – zum Beispiel durch den Erwerb von Abzeichen, indem sie neue FĂ€higkeiten unter Beweis stellen oder Zertifizierungen abschließen. FĂŒr Southwest ist dies eine großartige Möglichkeit, das Engagement der Mitarbeiter zu verbessern und seinen treuen Passagieren ein besseres Produkt zu bieten.

Die Vorteile von Gamification fĂŒr Unternehmen – mehr Engagement, Motivation und ProduktivitĂ€t

FĂŒr Unternehmen kann es eine der schwierigsten Herausforderungen sein, engagierte, motivierte und produktive Mitarbeiter/innen zu gewinnen.

Mit Gamification können Unternehmen spielÀhnliche Funktionen und Mechanismen nutzen, um Engagement, Motivation und ProduktivitÀt zu steigern.

Belohnungen wie Abzeichen, Punkte oder Bestenlisten fĂŒr das Erreichen von Zielen und Aufgaben können dazu fĂŒhren, dass die Mitarbeiter/innen bessere Leistungen erbringen. Außerdem verbessern sofortige Feedbackschleifen die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Management, was zu einem besseren VerstĂ€ndnis der Anforderungen und einer weiteren Steigerung der ProduktivitĂ€t fĂŒhrt.

Gamification verschafft den Mitarbeitern eine zusĂ€tzliche Motivation, die fĂŒr den Erfolg ausschlaggebend sein kann.

Warum Gamification funktioniert – die Wissenschaft dahinter, warum wir uns zu Spielen und Wettbewerb hingezogen fĂŒhlen

Die Wunder der Gamification bringen mich immer wieder zum Staunen. Ich bin immer wieder erstaunt ĂŒber den starken menschlichen Drang, alltĂ€gliche Aufgaben in Spiele zu verwandeln und gegeneinander anzutreten.

Es ist erstaunlich, wie es Forschern gelungen ist, den Code dahinter zu knacken, warum sich so viele Menschen zu Spielen und Wettbewerben hingezogen fĂŒhlen.

Um Gamification zu verstehen, mĂŒssen wir zuerst unsere eigene Biologie und Psychologie verstehen – die chemischen Stoffe in unserem Gehirn, die uns dazu bringen, nach Belohnung zu streben, uns selbst mit Schwierigkeiten herauszufordern, uns auf das Erreichen eines Ziels zu konzentrieren und positiv zu reagieren, wenn wir belohnt werden

Es ist kein Wunder, dass so viele Unternehmen heutzutage Gamification-Strategien einsetzen – sie motivieren nicht nur Mitarbeiter/innen und Kund/innen gleichermaßen, sondern lassen selbst die banalsten AktivitĂ€ten spaßig und fesselnd erscheinen!

Glaube mir: Gamification funktioniert – und mit jedem Tag, der vergeht, scheint ihre Wirkung zuzunehmen!

Der Unterschied von Gamification und Serious Games

Gamification und Serious Games sehen zwar Ă€hnlich aus, sind aber zwei unterschiedliche AnsĂ€tze, um Videospiele fĂŒr Bildungszwecke zu nutzen.

Gamification ist eine Methode, bei der Elemente des Spieldesigns – wie Punkte, Levels und Bestenlisten – in nicht spielerische AktivitĂ€ten integriert werden, um die Nutzer zu motivieren und ihr Engagement zu erhöhen.

Serious Games hingegen nutzen Spielprinzipien, um Menschen in sinnvolle Lernerfahrungen einzubinden. Sie bieten den Nutzern eine Umgebung, die explizit darauf ausgelegt ist, reale Szenarien zu simulieren und authentische Lernerfahrungen zu schaffen.

Die falsche Methode kann bei der Entwicklung von Spielen fĂŒr Bildungszwecke sehr kostspielig sein.

Wie du mit Gamification in deinem eigenen Unternehmen beginnen kannst – einige Tipps und Tricks

Gamification kann helfen, Spaß in dein Unternehmen zu bringen und Mitarbeiter und Kunden zu motivieren, sich zu engagieren. Wenn du damit anfangen möchtest, habe ich ein paar Tipps fĂŒr dich:

1. Finde zunĂ€chst heraus, welche Motivation hinter Gamification steckt – willst du die LoyalitĂ€t erhöhen oder deine Mitarbeiter belohnen?

2. Sobald du ein Ziel vor Augen hast, erstelle einen Plan fĂŒr die Umsetzung. Du musst entscheiden, wie die Belohnungen funktionieren, wie das Spiel aufgebaut sein soll und ob es als Teil einer Werbekampagne genutzt werden soll.

3. Schließlich musst du die Ergebnisse deiner BemĂŒhungen messen, damit du die Leistung weiter optimieren und den Ertrag maximieren kannst. Mit einer sorgfĂ€ltigen Planung kann Gamification helfen, alltĂ€gliche Aufgaben in angenehme Erlebnisse zu verwandeln, die die ProduktivitĂ€t steigern!

Wenn du dir nicht sicher bist, wo du anfangen sollst oder wie du dein Spiel effektiv gestalten kannst, wende dich an uns bei LevelUp. Wir haben uns auf Serious Games spezialisiert und können dir helfen, eine maßgeschneiderte Lösung fĂŒr dein Unternehmen zu entwickeln. Mit unserer Hilfe wirst du in kĂŒrzester Zeit mehr Engagement und ProduktivitĂ€t erleben.

Worauf wartest du also noch? Lass uns loslegen!

FAQ zu Serious Games

Klares ja. Alle Menschen haben als Kinder gespielt. Und selbst bei Erwachsenen, die kaum noch spielen, erwacht der Spieltrieb mit guten Spielen schnell wieder.

Das Durchschnittsalter fĂŒr Gamer steigt in Deutschland kontinuierlich an. Mittlerweile sind Gamer durchschnittlich 37 Jahre alt. Grund dafĂŒr: Der Anteil der Gamer, die 50 Jahre und Ă€lter sind, steigt kontinuierlich an. Inbesondere mobile Game-Apps werden immer beliebter.

Unsere Erfahrung zeigt: Am Anfang stehen Personen, welche in ihrer Freizeit kaum spielen, innovativen Lernspielen eher kritisch gegenĂŒber. Am Ende sind es aber gerade die Skeptiker, die vom Erfolg der Lernspiele begeistert sind. Bisher ist es uns jedes Mal gelungen, Skeptiker und Spielfans fĂŒr diesen neuen Lernweg zu gewinnen.

Die Statistiken bestĂ€tigen diese Beobachtung: Die Abschlussquote unserer Lernspieles bewegt sich zwischen hervorragenden 85 und 95 Prozent. Zum Vergleich: Klassische E‑Learnings bringen es auf gerade einmal rund 25 Prozent.

Ja. Sogar in mehrfacher Hinsicht.

Lernspiele fĂŒr Unternehmen bieten nicht nur geldwerte Vorteile, weil sie dafĂŒr sorgen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivierter an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen und damit ihr Wissen und ihre Kompetenzen nachhaltig erweitern.

Sie bieten zudem bei vielen Vermittlungsfragen Chancen, bei denen klassische Lehrformen schnell an ihre Grenzen stoßen. Lernspiele sind darĂŒber hinaus leicht skalierbar. Die Weiterbildungskosten pro Kopf lassen sich daher mit Lernspielen deutlich senken. Und das bei besseren Lernergebnissen.

Ja. Und zwar besser und leichter als sonst:

Studien zeigen, dass Lernspiele unsere intrinsischen menschlichen MotivationsbedĂŒrfnisse ansprechen und die Kraft haben, VerhaltensĂ€nderungen zu motivieren, echte Emotionen auszulösen und unvergessliche Nutzererlebnisse zu schaffen. 

Durch Storytelling und das interaktive, praxisnahe und kollaborative Lernen beim Game-Based Learning Ansatz, berĂŒhren unsere Lernspiele die Nutzer und können, im Gegensatz zu herkömmnlichen E-Learning Methoden, Wissen nachhaltig und deutlich umfangreicher vermitteln.

Lernspiele machen ĂŒberall da Sinn, wo Teams eng zusammenarbeit mĂŒssen um ein Ziel zu erreichen und Menschen ihr Wissen erweitern möchten.
 
Mit LevelUp Berlin haben wir uns besonders auf kleine und mittelstÀndige deutsche Unternehmen fokussiert, die ein Schritt in eine digitale Zukunft gehen möchten.
 
Unsere durchschnittlichen Kunden haben zwischen 10 und 300 Mitarbeiter.
Peer Jakob
Peer Jakob

GeschĂ€ftsfĂŒhrung
und Konzeption

Artikel teilen!

Na, neugierig?

In 15min erklÀren wir dir, wie du die Wissensvermittlung und Mitarbeiterbindung mit Game-Based Learning fördern kannst.

Vielen Dank fĂŒr Ihr Interesse!

Die CaseStudy zu diesem Projekt wird momentan angepasst. Gerne können Sie stattdessen eine andere CaseStudy aufrufen.